Zeitschriften

printera-portfolio-casopisi

WARUM ZEITSCHRIFTEN?

Zeitschriften sind eine gute Informationsquelle, eine gute Art des Zeitvertreibs, der Entspannung und Unterhaltung und sie sind eine Gewohnheit, ein Bedürfnis und eine Lebenskultur. Wir unterscheiden zwischen nicht-wissenschaftlichen und wissenschaftlichen Zeitschriften. Klar, wissenschaftliche sind diejenigen, die akademische und wissenschaftliche Institutionen herausgeben, während die nicht-wissenschaftlichen genau das Gegenteil sind. Unter der Redaktion der Verlage sind sie meistens auf ein Thema wie Autos, Kinder, Musik, Mode, Sport, Politik oder Informatik spezialisiert. Jede Zeitschrift hat ihr Zielpublikum, das sie Monat für Monat begierig erwartet. Unser kleiner Markt kann auf sein reichhaltiges Zeitschriftenangebot wirklich stolz sein. Von denen, die Sie an allen Kiosks und anderen Verkaufsstellen kaufen können, bis hin zu spezialisierten B2B („business to business“)-Zeitschriften, die viele Unternehmen mit der Absicht herausgeben, ihre Klienten und/oder Kunden über das eigene Geschäft oder die Trends in ihrem Geschäftsfeld auf dem Laufenden zu halten. Es gibt auch interne Zeitschriften, die große Firmen für ihre Angestellten herausgeben, um sie über alle Neuigkeiten und Aktivitäten innerhalb des Unternehmens zu informieren. Sie sind also ein sehr begehrtes Produkt!

WIE MÜSSEN SIE AUSSEHEN?

Mehr als alles andere muss eine Zeitschrift eine Seele haben. Aber das hängt von dem Redakteur ab, der sie produziert. Was uns betrifft, das ist die Qualität der Ausführung. Natürlich ist das erste, das Ihr Interesse für eine unter vielen ausgelegten Zeitschriften weckt, die Titelseite. Sie muss repräsentativ sein. Der Name der Zeitschrift, d.h. das Logo, befindet sich im oberen Teil, das Titelfoto in der Mitte und darum herum die wichtigsten Schlagzeilen (die Hits), die für ihre Leser der Teaser sind. Bearbeiten Sie das Hauptfoto gut und achten Sie darauf, dass es nicht mit Inhalten „überfüllt“ ist, sodass man noch Titel darauf schreiben kann, die auch sichtbar sein müssen. Hier können Sie mit zwei bis drei Fotos spielen. Die meisten Titelseiten sind auf Hochglanzpapier, sofern die Zeitschrift nicht aus Recycling-Papier gemacht ist, und Sie können auch eine 5. Farbe in Betracht ziehen, die eine neue Dimension ergibt. Ihr zukünftiger Leser macht sich sein erstes Bild aufgrund der Titelseite. Sorgen Sie darum dafür, dass diese wirklich hervorragend ist. Das Innere der Zeitschrift wird auf anderem Papier gedruckt. Den Inhalt bestimmen Sie selber. Achten Sie darauf, dass die Vorbereitung, die Sie schicken, gut ausgearbeitet ist, dass die Fonts erkennbar sind, dass die Hintergründe nicht zu dunkel sind, dass Ihre Fotos eine hohe Auflösung haben.

WAS KÖNNEN WIR ANBIETEN?

Printera hat langjährige Erfahrung im Drucken von Zeitschriften. Wir haben verfügbare Kapazitäten, wir haben ein fachkundiges Team, das Ihnen bei Ihrer Vorbereitung hilft, Designer, die auch Ihre Zeitschrift gestalten können, wir haben die Technologie für einen hervorragenden Druck, eine große Auswahl an Papieren, hochwertige Farben und alle nötigen Nachbearbeitungsprozesse.

Fordern Sie auf unserer Webseite ein Angebot für einen Druckauftrag für eines der genannten Produkte an.