Lesezeichen aus Speck

Wenn es etwas gibt, was die Japaner noch besser können, als richtiges Essen zu kochen, dann ist das die Herstellung von künstlichen Speisen.

Man kann sogar ganze Geschäfte finden, in denen man Speisen aus Wachs kaufen kann, sowie Geschirr aus Wachs, die von Restaurants gekauft werden, damit sie ihre Speisen präsentieren können. Wie bei diesen Lesezeichen zu erkennen ist, benutzen Japaner künstliche Speisen für verschiedene Zwecke.
Sie sind so real, dass man sofort hungrig wird. Es gibt sie in 8 verschiedenen Varianten, um jedem (kulinarischen) Geschmack gerecht zu werden – Lachs, Speck, Spiegeleier, Algen.
Was kann man sagen, außer dass ihre Bücher und Regale nie wieder aussehen werden wie früher.

 

realistic-fake-food-bookmarks-tokyo-kitsch-japan-8 realistic-fake-food-bookmarks-tokyo-kitsch-japan-1